Christian Dell.

Christian Dell wurde in Offenbach am Main in Hessen geboren und aufgewachsen. Er studierte aus dem Jahr 1907 Silberschmiede und lud es 1911 ab. Er studierte seit einem Jahr am sächsischen College of Arts and Crafts in Weimar in Weimar und arbeitete als Vorarbeiter des Metallwerkstatts im Bauhaus in Weimar. Er machte seinen Namen auch in der Frankfurter Kunstschule und änderte es 1926 in die Staedelschule. Während des Zweiten Weltkriegs erlaubte ihm eine Gruppe von Nazi-Arbeitern, 1933 dort zu bleiben, walter Gropius Ein deutscher Architekten, der in der modernistischen Architektur in der modernistischen Architektur ist, bot ihm einen Job an. in den Vereinigten Staaten. Dell entschied sich dafür, in Deutschland zu bleiben und für Kaiser & Co. Seine Karriere-Jumpstarted-Beginn von 1926 arbeitete, dell skizzierte Lichter und Lampen zunächst für das neue Frankfurt-Projekt. Als früher industrieller Designerin und Pionier aus Kunststoffdesign benutzte er Bakelite und Amino-Kunststoffe als Materialien für seine Arbeit für Molitor-Zweckleuchten im Jahr 1929-1930. Seine Arbeit stand aus seinen Entwürfen wie Rondella (1927-28) und Polo beliebt (1929) Schreibtischleuchten. Der Dell-Lamp-Typ K (1930) sowie Kaiser-IDell-Bereich (1930er Jahre). Die Mehrheit seiner Designs erschien 1936 zum ersten Mal im Katalog und wurde von der Firma Gebr produziert. Kaiser & Co in Neheim-Hustmen.

Produkte filtern
Verfügbarkeit
  • Preis (GBP)
    £0.00 - £174.50
    Max: £174.50 GBP
    Farbe auswählen
  • Wählen Sie. Fertigstellen
  • Verbinden Sie unsere Mailingliste

    Neue Produkte und Angebote in Ihrem Posteingang. Wir sind nicht anhänglich, können Sie jederzeit wieder abbestellen.